Das Programm


Was ist der Wetterfroscher?

Wetterfroscher ist ein Schulprogramm den Themen Wetter, Klima und Naturgefahren für die 4.-6. Klasse. Es wurde von den Wetterexperten von Meteotest in Zusammenarbeit mit Pädagogen und Fachberatern entwickelt.

Mit dem Wetterfroscher sind die gesamten Themen "Wetter" und "Naturgefahren" im Lehrplan der Deutschschweiz abgedeckt. Lehrinhalte zum Klima gehen über die Mindestinhalte der Mittelstufe hinaus.


Inhalte des Wetterfroschers

  • Erforschen der Wetterelemente Wasser, Luft, Sonne, Wind
  • Beobachten und beschreiben von Wettersituationen - phänomenologisch und durch Messungen
  • Kennen und verstehen häufiger Wetterphänomene und ihrer Entstehung
  • Mit Beobachtungen einfache Wetterprognosen stellen
  • Sich mit Wetterextremen und ihren Auswirkungen beschäftigen
  • Unterschied zwischen Wetter und Klima erklären
  • Sich mit der klimatischen Vielfalt der Schweiz und der Welt auseinandersetzen
  • Grundlagen des Treibhauseffektes und der Klimaerwärmung kennen
  • Naturgefahren im Zusammenhang mit Starkwetter-Ereignissen und Klimaveränderung kennen lernen
  • Sich Überlegungen machen zum Umgang der Menschen mit Naturgefahren


Theorie des Wetterfroschers

Die Theorie des entdeckenden Lernens liegt dem Wetterfroscher zugrunde. Bei diesem Ansatz stehen Lernanregungen oder Lernarrangements im Zentrum, die aktives Lernen ermöglichen und fördern sollen.