Gefahrenkarten

Beispiel für eine Gefahrenkarte zum Thema Wasser.

Die Kantone finden heraus, wo auf ihrem Gebiet die Gefahr für Rutschungen, Überschwemmungen oder Felssturz besonders gross sind. In den grössten Gefahrenzonen dürfen dann zum Beispiel keine neuen Häuser gebaut werden. Es wäre gefährlich, dort zu wohnen.

Es braucht etwas Übung Gefahrenkarten lesen zu können. Versucht es zusammen mit der Lehrperson. Die Online-Karten sind interaktiv und auf dem neusten Stand. Sie zeigen die Gefahr von Rutschungen, Überschwemmungen, Stürzen und Lawinen.
Hier einige Beispiele: Kanton Thurgau, Kanton Graubünden, Kanton Zürich, Kanton Bern.
Das Bundesamt für Umwelt BAFU hat alle kantonalen Gefahrenkarten verlinkt.

Findet auf der Karte des Bundes heraus, welche Windgeschwindigkeit im Mittel einmal pro 30 Jahre vorkommt: Sturmgefährdung.