Wie wir uns schützen können

Allmeiner Schutz für ein Dorf: Ein Netz am Hang gegen Steinschlag. Bild: Geotest.
Ein "Geschiebesammler"; damit die grossen Steine einer Schlammlawine nicht ins Dorf hinunter rollen. Bild: Geotest.

Was machen wir, wenn ein Haus nahe an einem Fluss steht? Wenn die Gefahr von Steinschlag steigt, weil der Permafrost am Hang neben einem Dorf auftaut?
Können wir verhindern, dass bei einer Überschwemmung die wertvollen Gegenstände im Keller zerstört werden?
Ja, es gibt einige Möglichkeiten sich vor Naturgefahren zu schützen: Die so genannten Schutzmassnahmen.

Die Zürich Versicherung hat das "Naturgefahren-Radar" programmiert.
Alle Gefahrenkarten liegen hier im Hintergrund. So kann man einfach die Adresse eines Hauses eingeben und sieht, welche Gefahren drohen.
Dazu werden passende Schutzmassnahmen vorgeschlagen.

Versucht zusammen mit eurer Lehrperson zusammen die nötigen Schutzmassnahmen für euer Schulhaus zu finden.

Noch etwas einfacher geht es im Wetterheft, Kapitel 6.6, mit der Übung zum Schutz vor Überschwemmungen.