Überschwemmungen

Überflutung an der Kander 2011 (Bild von der Rega)

Eine Überflutung oder Überschwemmung ist, wenn ein normalerweise trockener Boden vorübergehend ganz mit Wasser bedeckt ist. 

Ursachen für Überschwemmungen

Überschwemmungen kommen in der Schweiz bei Hochwasser-Situationen vor. Wenn es lange und viel geregnet hat, sind zum Beispiel die Seen übervoll und können über die Ufer treten.
Überschwemmungen in einem kleinen Gebiet kommen zum Beispiel bei Gewittern vor. Wenn im Sommer kräftige Gewitter niedergehen, kann in kurzer Zeit sehr viel Regen auf kleinem Raum zusammenkommen. Ein kleineres Bachbett hat manchmal keinen Platz für solch grosse Wassermengen.

Schaden durch Überschwemmungen

Bei Überschwemmungen gibt es meistens Schäden im Keller. Bei Häusern, die nahe am Gewässer stehen, läuft der Keller voll und die Sachen darin gehen kaputt.
Weisst du, wir uns davor schützen können?

Zum Beispiele eine Flutwelle

Die Zulg in den Berner Voralpen: Wegen eines kräftigen Gewitters beim Oberlauf der Zulg wird aus dem kleinen Bächlein in nur zwei Minuten plötzlich das hier: