Mischfront

Eine Mischfront (auch Okklusion genannt) entsteht, wenn eine Kaltfront auf eine Warmfront trifft. Dies geschieht, weil sich die Kaltfront schneller vorwärts bewegt als die Warmfront. Wenn sich die zwei Fronten vereinen, entsteht eine Mischfront.

Auf den Wetterkarten wird die Mischfront durch eine violette Linie mit Dreiecken und Halbmonden gekennzeichnet. Sie zieht in die Richtung, in welche die Dreiecke und Halbmonde zeigen. Es gibt zwei verschiedene Arten von Mischfronten. Je nach Typ ähnelt der Durchzug der Mischfront eher einer Kaltfront oder einer Warmfront.
Beim Durchgang der Front regnet es bei beiden Typen. Ist die Temperatur nach der Störung wenig höher als vor der Störung, so entspricht die Mischfront dem Typ Warmfront. Ist die Temperatur nach der Störung wenig tiefer als vor der Störung, entspricht die Mischfront dem Typ Kaltfront.

Beschrieb der Mischfront
Windrichtung:meist Südwest, West bis Nordwest
Windstärke:mässig
Wolken:Cirrostratus, Altostratus, Nimbostratus, Cumulonimbus
Temperatur:keine grosse Veränderung
Luftdruck:fallend, hinter der Front steigend
Wettercharakter:trüb, regnerisch, zum Teil gewittrig



Wolkengalerie

Je nach Typ der Mischfront, ähnelt der Durchzug der Mischfront mehr der Kalt- oder Warmfront. Oft zeigen sich zuerst hohe Wolken am Himmel (Cirrostratus). Später folgen Altostratus-Wolken. Das sind Schichtwolken mit einer tieferen Wolkenuntergrenze als die Cirrostratus-Wolken. Der Himmel wird immer dunkler bis Regen einsetzt (Nimbostratus). Es können auch Gewitter (Cumulonimbus) in der Front eingelagert sein. Hinter der Störung bessert das Wetter manchmal rasch, manchmal nur zögerlich.

Cirrostratus
Feiner, strukturloser Schleier in grosser Höhe. Besteht aus Eiskristallen und die Sonne kann durchscheinen. Wenn sich das Sonnenlicht an den Eiskristallen bricht, bilden sich Halos (weisse, teils farbige Kreise) oder Bögen und Säulen.
Altostratus
Strukturlose Wolkenschicht. Graue Wolkenschicht, welche den Himmel überzieht. Matter Sonnenschein möglich. Kein Halo, da die Wolke aus Wassertropfen besteht.
Nimbostratus
Nur der untere Teil der Wolke ist sichtbar. Die Unterseite ist grau und hat einen unscharfen Rand, zum Teil auch Wolkenfetzen. Die Wolke besteht aus einer Mischung von Wassertröpfchen, Regentropfen, Eis- und Schneekristallen.
Cumulonimbus
Die Wolke erstreckt sich über eine grosse Höhe von mehreren Kilometern. Die Unterseite ist grau bis schwarz. Die Wolkenoberseite ist flach (Amboss). Aus dieser Wolke fallen Regenschauer und/oder Hagel. Dazu gibt es Blitz und Donner.