Lexikon

Aufwind

Aufwinde entstehen hauptsächlich bei warmem, sonnigem Wetter. Dabei erwärmt die Sonne die unterste Luft, welche knapp über dem Boden liegt. Da warme Luft leichter ist als schwere Luft, fängt diese Luft an aufzusteigen. Im Sommer, wenn die Sonne am stärksten scheint, können grosse Aufwinde entstehen. In diesem Fall können sich Cumuluswolken (auch Quellwolken genannt) bilden. Sind die Quellwolken gross genug, kann daraus ein Gewitter entstehen.

Gleichbedeutende Ausdrücke: -