Lexikon

Bise

Die Bise ist meist ein kalter, trockener Nordostwind, der durchs Mittelland weht. Am Genfersee bläst die Bise oft am stärksten. Am häufigsten tritt die Bise bei Schönwetterlagen im Winter auf. Falls sie bei trübem Wetter bläst, wird der Wind auch "bise noire" bezeichnet.

Gleichbedeutende Ausdrücke: -