Lexikon

Inversionslage

Eine Inversionslage ist eine Wetterlage, bei der in den Niederungen die Temperatur tiefer ist als weiter oben. Normalerweise nimmt die Temperatur ab, je höher man hinauf geht. Im Winter können sich in den Niederungen Kaltluftseen bilden. Demzufolge liegt die kälteste Luft im Talgrund, je weiter man hinauf geht, desto wärmer wird es bis zu einer bestimmten Höhe. Danach nimmt die Temperatur wieder ab. Im Winter breitet sich oft Hochnebel an der Inversionsschicht aus.

Gleichbedeutende Ausdrücke: -